Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Umwelt und Gender

27. August 2020 @ 17:30 - 12. Januar 2021 @ 19:00

Geht Klimaschutz überhaupt ohne Feminismus?

Weltweit bekommen Frauen* besonders häufig die Folgen des Klimawandels zu spüren. Dabei sitzen sie seltener an den Schalthebeln der Klimapolitik und besitzen weniger Ressourcen. Gleichzeitig führen Rollenzuweisungen zu deutlich unterschiedlichen Klimabilanzen von Männern* und Frauen*. Es ist nicht nur ein Klischee: Die einen fahren Autos, die anderen ernähren sich gesund. Und seit Greta Thunberg legen alle die Rettung der Welt in die Hände junger Klimaaktivistinnen. Lasst uns diskutieren über die Zusammenhänge von Geschlecht und Klima und was wir tun können, um eingetretene Pfade zu verlassen.

mit genanet – Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit

Details

Beginn:
27. August @ 17:30
Ende:
12. Januar 2021 @ 19:00